Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

Recht | 09.05.2019

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ19/2019, S. 12

Von André Lippert

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    Kanzlei Gleiss Lutz
  • Organisationen:
    Oberverwaltungsgericht Hamburg
  • Personen:
    André Lippert

Ein Werbeplakat darf nicht stören, egal wie groß es ist

Öffentliches Recht. Werbeanlagen dürfen nicht störend wirken. Eine Obergrenze für ihre Größe kann aber nicht festgesetzt werden, weil der Grad der Störung von der konkreten Umgebung abhängig ist.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.