Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 04.04.2019

Aus IZ14/2019, S. 25

Von Martina Vetter

In diesem Artikel:

WEP legt Grundstein für das Konstantinum

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Martina Vetter
Noch klafft eine Lücke an der Kohlgarten-, Ecke Konstantinstraße. Doch ab jetzt wird in die Höhe gebaut und ein Achtgeschosser aus der Baugrube wachsen.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Martina Vetter

Leipzig. Für 35 Mio. Euro schließt die WEP-Gruppe eine Baulücke an der Kohlgarten-, Ecke Konstantinstraße in der Ostvorstadt. In dem langgestreckten Eckgebäude entstehen mehr als 11.000 m2 Wohn- und Gewerbefläche. In der vergangenen Woche wurde der Grundstein für das Konstantinum getaufte Projekt gelegt.

Etwa 15 Minuten dauert der Fußweg vom Hauptbahnhof zur Baustelle des Konstantinums. Er führt mitten durch das Grafische Viertel, das vor dem Zweiten Weltkrieg von Verlagshäusern wie denen von Brockhaus oder Reclam und von Druckereien geprägt war. Von den oftmals stolzen Gebäuden haben viele den Zweiten Weltkrieg nicht überlebt. Gleich zwei Mal ging ein Bombenhagel auf dem Gebiet der Ostvorstadt nieder. In der Folge wurden mehr als zwei Drittel der Bauten zerstört.

Bis heute sind die Spuren der Vergangenheit an vielen Stellen noch ablesbar. Das innenstadtnahe Gebiet östlich vom Hauptbahnhof ist noch immer von Baulücken und brachliegenden Grundstücken geprägt, die mal als Parkplatz dienen, mal zur wilden Müllhalde verkommen sind.

Ein Sammelplatz für Müll sei auch das 3.800 m2 große Grundstück gewesen, auf dem jetzt das Konstantinum gebaut wird, erzählt WEP-Gesellschafter Gregor Bogen. 2015 hat sein Unternehmen die Brache erworben und im vergangenen Sommer mit dem Ausheben der Baugrube begonnen. Inzwischen ist das Fundament für das L-förmige Gebäude gegossen, das den fehlenden Blockrand an dieser Ecke wieder schließen wird. Dahinter soll künftig ein weitläufiger grüner Innenhof liegen, der abgeschirmt vom Lärm der Straße zum Entspannen oder zum Spielen einlädt.

Im Moment sieht es allerdings nicht danach aus. Die Baugrube nimmt nämlich die gesamte Fläche des Grundstücks ein und endet erst kurz vor den Terrassen der angrenzenden Häuserzeile. Der Grund für die raumeinnehmende Grube ist der Bau einer Tiefgarage mit 165 Stellplätzen. Ist diese fertig gebaut, wird eine Erdschicht aufgetragen und die Fläche begrünt, wenn auch der Rohbau für das Wohngebäude steht.

Über acht Etagen mit 123 Mietwohnungen sowie Büros und Läden wird das Konstantinum verfügen. Verkauft hatten Bogen und Thomas Krimse, der zweite Hauptgesellschafter der WEP-Gruppe das Wohn- und Geschäftshaus schon vor dem ersten Spatenstich an die Fondsmanager von BMO Real Estate Partners. Thomas Hübner, Chefeinkäufer bei BMO, hat das Projekt in der schnell wachsenden sächsischen Stadt für einen Spezialfonds erworben und glaubt an die guten Zukunftsperspektiven des Standorts. Für 10 bis 11,50 Euro/m2 sollen die Wohnungen mit 9.800 m2 Gesamtfläche vermietet werden. Das liegt zwar deutlich über der durchschnittlichen Bestandsmiete in Leipzig, doch für einen Neubau sind die aufgerufenen Preise verhältnismäßig moderat. "Wir konnten recht günstig bauen, weil wir alle Gewerke einzeln beauftragt haben", sagt WEP-Mann Bogen. Auf diese Weise konnte man den Zuschlag für den Generalunternehmer sparen. Aber auch bei den Baukosten liege man durch eine gut durchdachte Planung günstiger als bei vergleichbaren Bauvorhaben.

Der Entwurf für das Konstantinum stammt von der Architektin Janett Wünsche, die bei der WEP Planung und Beratung beschäftigt ist. Im Erdgeschossbereich des Wohn- und Geschäftshauses hat Wünsche auf 1.400 m2 Ladeneinheiten und Büros vorgesehen. Die 55 bis 148 m2 großen Wohnungen liegen zwischen dem ersten und siebten Stockwerk und werden allesamt barrierefrei zugänglich sein. Ende 2020 soll das Bauvorhaben abgeschlossen werden und damit wird eine weitere der noch reichlich vorhandenen Brachen aus der Nachkriegszeit verschwunden sein.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!