Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Digitales | 21.03.2019

Aus IZ12/2019, S. 14

Von Ulrich Schüppler

In diesem Artikel:

Drees & Sommer hat sich einen zentralen Innovationshub gebaut

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler
Steffen Szeidl, Vorstandsmitglied von Drees & Sommer, in der sogenannten Garage des neuen Innovationscenters.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler

Das Innovationscenter auf dem Unternehmenscampus in Stuttgart soll die bestehenden Forschungs- und Entwicklungsstandorte ergänzen und vernetzen.

Das Thema Innovationslabor ist für das weltweit tätige Planungs- und Beratungsunternehmen Drees & Sommer keineswegs neu. Nur am Sitz der Zentrale in Stuttgart gab es bisher keinen Gebäudekomplex, der ganz auf die Zukunftsthemen ausgerichtet ist. Seit Anfang 2019 ist das nun anders. Rund zwei Jahre hat der für digitale Unternehmenswelten verantwortliche Vorstand Steffen Szeidl mit seinen Kollegen an der Umsetzung getüftelt, herausgekommen sind rund 2.100 m² aus Coworkingfläche sowie Räumen, die der Präsentation und Projektkommunikation dienen. Die anderen Innovation-Hubs des Unternehmens können elektronisch zugeschaltet werden, die IT-Technik ist nicht nur zu diesem Zweck auf dem neusten Stand.

Die Projekträume tragen themengebende Namen wie BIM, Disruption oder Integration. In der sogenannten Garage kann zudem richtig handwerklich gearbeitet werden, wenn das Projekt es erforderlich macht. Nur ein Teil der Mitarbeiter hat ihren Arbeitsplatz dauerhaft in dem Gebäude, viele kommen nur für einzelne Projekt hierher. Auch externe Start-ups nutzen auf Einladung von Drees & Sommer die Immobilie, die früher mal eine Buchbinderei beherbergte. "Für uns ist das auch eine Möglichkeit zu zeigen, wie sich eine gewerbliche Fläche umnutzen lässt", sagt Szeidl. Das Innovationscenter soll hier fünf bis sechs Jahre residieren, dann werden die Räume am schnell wachsenden Zentralstandort für andere Zwecke benötigt.

Wie die anderen Innovationsstandorte ist das Center in Stuttgart einem bestimmten Thema gewidmet. "Hier in Stuttgart erforschen wir vor allem digitale Geschäftsmodelle und tauschen uns dazu mit verschiedenen Start-ups aus", erläutert Szeidl. Auf die in der Venture-Capital-Welt übliche Rollenunterscheidung zwischen Accelerator und Company Builder, Früh- oder Spätphasenfinanzierer legt Szeidl dabei keinen Wert. "Wir machen das, was für uns jeweils am besten passt", fügt er hinzu.

Weitere Innovationshubs betreibt Drees & Sommer derzeit in Basel zum Thema BIM und Datenmanagement, in Berlin (neue Bürokonzepte), Aachen (Smart City und Infrastruktur) sowie in Dubai. Der letztgenannte Standort beschäftigt sich vor allem mit Nachhaltigkeit und wiederverwertbaren Baustoffen. Weitere Hubs sind möglich.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!