Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 21.02.2019

Aus IZ08/2019, S. 18

Von Friedhelm Feldhaus

In diesem Artikel:

Matrix kauft Jacobsen-Haus

Hamburg. Matrix Immobilien hat das Arne-Jacobsen-Haus in der City Nord gekauft. Verkäufer Vattenfall zieht in die Hafencity.

Für die Hamburgischen Elektrizitätswerke (HEW) entwarf der dänische Architekt Arne Jacobsen das 48.000 m2 BGF große, zwölfgeschossige Gebäude. Seit der Privatisierung der HEW residiert hier Vattenfall.

Die vier denkmalgeschützten dunkel verglasten Büroscheiben waren 1995 bis 2004 grundsaniert und 2013 LEED-zertifiziert worden. Matrix plant eine umfangreiche Modernisierung in Abstimmung mit dem Denkmalschutz. Zudem ist vorgesehen, die Baureserve auf dem 4 ha großen Grundstück mit einem Büroneubau zu heben. Finanziert wird der Kauf durch Matrix von der Hamburg Commercial Bank, ehedem HSH Nordbank. Die Strukturierung der Finanzierung erfolgt durch Seedvest Capital.

2023 plant der Energiekonzern in einen Neubau umzuziehen, den Edge Technologies im Elbbrückenquartier der Hafencity baut.

Transaktion: Hamburg, Überseering 12

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!