Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 24.01.2019

Aus IZ04/2019, S. 23

Von Alexander Heintze

In diesem Artikel:

Lidl plant Discounter samt Wohnungen

München. Die Schwarz-Gruppe aus Neckarsulm plant im Münchner Westen ihren ersten Lidl-Supermarkt mitsamt Wohnungen in der bayerischen Landeshauptstadt. Nach den Plänen, die Ende vergangener Woche im Bezirksausschuss Pasing-Obermenzing vorgestellt wurden, will das Unternehmen auf dem früheren Gelände eines McDonald‘sSchnellrestaurants in der Verdistraße 86 sowie auf dem benachbarten Grundstück an der Ecke Thuillestraße einen Discounter mit 800 m² Verkaufsfläche sowie darüber auf zwei Etagen rund 30 Wohnungen errichten. Geplant sind demnach kleine Miet-Apartments mit ein oder zwei Zimmern. Die Parkplätze für die Kunden und Mieter sind in einer zweigeschossigen Tiefgarage vorgesehen. Die Schwarz-Gruppe hatte das 2.600 m² große Grundstück im Sommer erworben. Partner für den Bau des Wohn- und Geschäftshauses ist der Münchner Wohnbauentwickler Redag.

Nachtrag: Nach Informationen der Immobilien Zeitung wurde das Grundstück von der McDonald's Immobilien GmbH verkauft. JLL hat den Verkäufer beraten und die Transaktionen vermittelt.

Transaktion: München, Verdistraße 86

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!