Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Digitales | 13.12.2018

Aus IZ50/2018, S. 16

Von Ulrich Schüppler

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    Drees & Sommer, JLL, Konii, Doozer
  • Personen:
    Kai Zimprich, Heiko Danz, Norman Meyer, Carsten Petzold, Andreas Söntgerath, Samar Angourani, Felix Rohde

Proptechs spielen Herzblatt

Proptech-Pitches gibt es mittlerweile zuhauf. Der Frankfurter Event Follow the Duck besann sich diesmal auf eine alte Fernsehshow.

Für die vierte Ausgabe ihres Proptech-Castings im Frankfurter Fintech Headquarter am 3. Dezember 2018 hatten sich Initiator Heiko Danz (Konii) und Moderator Andreas Söntgerath (schwarzwild Kommunikation) etwas Besonderes einfallen lassen: Im Stile der 80er-Jahre-Fernsehshow Herzblatt stellten sich jeweils drei Proptech-Vertreter den Fragen der Sponsoren JLL, vertreten durch CIO Kai Zimprich, und Drees & Sommer, vertreten durch den Leiter Digitale Geschäftsmodelle, Norman Meyer. Die beiden Herren nahmen dabei hinter einer Sichtwand in Form eines Roll-up-Plakats Platz.

Zimprich wollte sodann wissen, welchen Mehrwert das jeweilige Proptech zu schaffen gedenkt, welche Kennzahlen seinen Erfolg am besten widerspiegeln und was die Gründer im Falle eines Börsengangs mit dem Geld anfangen würden. Meyer hingegen interessierte sich unter anderem dafür, wie die Start-up-Vertreter ihr Geschäftsmodell in fünf Begriffen charakterisieren würden und ob sie schon mal vor der Pleite standen.

Am Ende jeder Fragerunde wurden die Kernaussagen der Proptechs durch eine sympathische Frauenstimme aus dem Off nochmals zusammengefasst. Die Rolle dieser Herzblatt-Susi übernahm schwarzwild-Mitarbeiterin Samar Angourani. Dann musste sich der Sponsorenvertreter für eines der Proptechs entscheiden, worauf die Wand zur Seite glitt und das Paar den Rest der Veranstaltung miteinander verbringen durfte. Die beiden Auserwählten, Felix Rohde von der Hausverwaltungsplattform Homevoice und Carsten Petzold vom Handwerkerportal Doozer, dürfen außerdem einen exklusiven Networkingabend mit dem jeweiligen Sponsor wahrnehmen.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!