Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 06.12.2018

Aus IZ49/2018, S. 25

Von Martina Vetter

In diesem Artikel:

KWS Saat zieht ins Wirtschaftswunder

Berlin. Im von Pecan Development entwickelten Projekt Im Wirtschaftswunder wird das Pflanzenzüchtungsunternehmen KWS Saat 8.300 m2 mieten. In dem einen Neubau und zwei Bestandsgebäude umfassenden Ensemble, das derzeit in der Bülowstraße, Ecke Potsdamer Straße realisiert wird, will KWS Saat das ehemalige Haus der Commerzbank beziehen. 350 Mitarbeiter von KWS sollen zunächst dort einziehen, bis zu 500 könnten es langfristig werden. Derzeit wird das Gebäude in der Bülowstraße 78 noch revitalisiert. Mit dem Abschluss des Mietvertrags, den die Kanzlei von SammlerUsinger für den Vermieter aufsetzte, ist dieses Gebäude komplett vermietet. Colliers International vermittelte die Flächen an KWS. Voraussichtlich Ende 2019 soll der Umbau dieses Gebäudes abgeschlossen sein. Das Gesamtprojekt will Pecan bis Mitte 2020 fertig haben.

Transaktion: Berlin, Potsdamer Straße 125

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!