Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 29.11.2018

Aus IZ48/2018, S. 19

Von Thorsten Karl

In diesem Artikel:

Proximus startet Hochbau des Carré Belge

Quelle: Proximus Real Estate
Ruby Hotels hat einen Mietvertrag für den Hotelneubau abgeschlossen.

Quelle: Proximus Real Estate

Köln. Die Stadt hat der Proximus Real Estate die Baugenehmigung für das Projekt Carré Belge erteilt. Nun kann der Hochbau starten.

Bei dem Vorhaben handelt es sich um einen ökologisch nachhaltigen Hotelneubau nach den Plänen des Düsseldorfer Architekten Christoph Ingenhoven im Innenhof der Immobilien Hohenzollernring 79-87. Nach dem Abriss des früheren Capitol-Kinos, aus dem unter anderem die Harald-Schmidt-Show und TV total gesendet wurden, ist dort bereits die Baugrube ausgehoben.

Insgesamt stehen rund 4.000 m² Grundstücksfläche zur Verfügung, die mit dem etwa 12.500 m² BGF messenden Hotel bebaut werden sollen. Die Herberge wird über 186 Zimmer verfügen und ist bereits an Ruby Hotels vermietet. Im Untergeschoss soll eine Tiefgarage 76 Stellplätze bieten.

Zwischen dem Hotelneubau im Innenhof und der Bestandsbebauung am Hohenzollernring errichtet Proximus eine Handelsimmobilie, die die beiden Bauteile miteinander verbindet. Sie wird teilweise neu erstellt, teilweise aber auch aus Bestandsflächen bestehen. Für die rund 1.900 m² Handelsfläche hat Rewe einen langfristigen Mietvertrag unterzeichnet. Die Erschließung erfolgt von den Ringen über die Flächen, in denen zuletzt der Möbelhändler Natuzzi ansässig war.

Der Innenhof, aber auch der Ingenhoven-Neubau, erhält eine Bepflanzung nach der Planung des Zürcher Landschaftsarchitekten Enzo Enea (enea landscape architecture). Zudem soll sich Architekt Ingenhoven auch der Fassaden der Bestandsgebäude am Hohenzollernring 79-87 annehmen und hier für eine deutliche Aufwertung sorgen. Das Investitionsvolumen für das Vorhaben soll bei rund 50 Mio. Euro liegen.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!