Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Digitales | 29.11.2018

Aus IZ48/2018, S. 9

Von Robin Göckes

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    Deutsche Bank, Hausgold
  • Personen:
    Markus Pertlwieser, Sebastian Wagner

Hausgold gewinnt Deutsche Bank als Investor

2014 wurde das Proptech Hausgold gegründet. Jetzt ist es dem Unternehmen in einer neuen Finanzierungsrunde gelungen, die Deutsche Bank von sich zu überzeugen.

Das Proptech Hausgold hat in einer neuen Finanzierungsrunde die Deutsche Bank als Investor an Bord gezogen. Zudem haben sich nach Angaben des Unternehmens auch die Bestandsgesellschafter sowie mehrere Family-Offices an der Finanzierungsrunde beteiligt, die frisches Geld im Millionenbereich in die Kassen gespült haben sollen.

"Bei Hausgold hat uns neben dem schnellen Wachstum insbesondere das digitale Plattformmodell überzeugt. Ich freue mich darauf, dass wir den digitalen Service von Hausgold rund um das Immobiliengeschäft künftig auch den Kunden von Deutscher Bank und Postbank anbieten können", sagt Markus Pertlwieser, Digitalchef für das Privat- und Firmenkundengeschäft der Deutschen Bank.

Der zusätzliche finanzielle Spielraum soll laut Hausgold-Gründer und -Geschäftsführer Sebastian Wagner für die Weiterentwicklung der digitalen Plattform sowie für die weitere Verstärkung des Teams genutzt werden. Derzeit werden über das Maklernetz von Hausgold nach eigenen Angaben mehr als 6.000 Immobilien gehandelt. Künftig hofft das Proptech auf einen zusätzlichen Schub durch die Kunden der Deutschen Bank.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!