Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 22.11.2018

Aus IZ47/2018, S. 17

Von Christine Rose

In diesem Artikel:

Real I.S. kauft in Hamburgs Hafencity

Die BayernLB-Tochter Real I.S. hat in Hamburgs Hafencity die beiden Büroneubauten Watermark und Shipyard erworben. Verkauft wurden sie von den Projektpartnern Strabag und ECE, die beide Immobilien sowie das Wohnhaus Freeport unter dem Namen Intelligent Quarters zwischen Magdeburger Hafen und Baakenhafen errichtet haben. Real I.S. holte Watermark für den Themenfonds Deutschland I ins Portfolio, Shipyard für den Spezial-AIF BGV VII Europa. Die Gesamtmietfläche der beiden Gebäude beträgt 21.500 m2, davon entfallen 14.500 m2 auf den 70 m hohen Büroturm Watermark und 7.000 m2 auf den Siebengeschosser Shipyard. Zu den Mietern zählen Kühne + Nagel, die RTL Mediengruppe und Datev. Der Kaufpreis wurde nicht bekannt gegeben; Orientierung bietet das Investitionsvolumen fürs Gesamtprojekt, das ECE und Strabag auf rund 150 Mio. Euro beziffern. Die Verkäufer beriet bei der Transaktion die Kanzlei Jebens Mensching, die Rechtsanwälte von Noerr unterstützten Real I.S.

Transaktion: Hamburg, Überseeallee 10
Transaktion: Hamburg, Überseeallee 10

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!