Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Digitales | 08.11.2018

Aus IZ45/2018, S. 16

Von Ulrich Schüppler

In diesem Artikel:

Nemetschek diversifiziert sich

Jüngste Akquisitionen stärken die Produktpalette bei Verwaltung und Visualisierung.

Das auf Digitallösungen für die Baubranche spezialisierte Softwarehaus Nemetschek bekräftigte anlässlich der Neunmonatszahlen seinen Ausblick für einen Jahresumsatz zwischen 447 Mio. und 457 Mio. Euro (Vorjahr: 395,6 Mio. Euro). Im dritten Quartal 2018 erhöhte sich der Umsatz auf 114,9 Mio. Euro, fast 20% mehr als im Vorjahreszeitraum. Das Unternehmen setzt seinen Strategiewandel fort, Software über Subskriptionen statt über Einmallizenzen anzubieten. Das Segment Nutzen, das unter anderem die Immobilienverwaltung abdeckt, verzeichnete durch Übernahme der Firma MSC Solutions das stärkste Einzelwachstum. Großes Potenzial sieht Nemetschek im Bereich Media & Entertainment, dessen Visualisierungstechniken vermehrt bei der Gebäudeerstellung zum Einsatz kommen sollen.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!