Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 10.10.2018

Aus IZMessezeitung 03 Mittwoch/2018, S. 10

Von Friedhelm Feldhaus

In diesem Artikel:

The Pier heißt Edge Hafencity

Quelle: Immobilien Zeitung
Frank Hermanns mit dem Edge Hafencity, das man in der Virtual Reality begehen kann.

Quelle: Immobilien Zeitung

Smart Office Buildings werden in Deutschland noch skeptisch beäugt. In Hamburg entsteht das Edge Hafencity bis 2021.

Habe ich dann einen Chip unterm Stuhl?" Mit Fragen dieser Art wird Frank Hermanns, Commercial Director bei Edge Technologies, gerade in Deutschland oft konfrontiert. Tatsächlich sei die Funktion "find your collegue" in den niederländischen Büros beliebt. Tatsächlich geht es Hermanns zunächst um die Basics: Luftqualität, Temperatur und Licht. "Mit jedem Edge sammeln wir mehr Daten und können die neuen Projekt optimieren. Und dann denken wir an die weiteren Add-ons."

Die Chance in puncto Smart City "endet leider meist an der Grundstücksgrenze". Die Schnittstellen fehlen meist. Hamburg sei hier mit dem Konzept "urban data hub" in einer Vorreiterrolle.

Der Bauantrag für das 25.600 m2 große Projekt Edge Hafencity - ehedem The Pier - im Quartier Elbbrücken der Hafencity wird im Dezember eingereicht. Im Frühjahr 2021 soll das 130-Mio.-Euro-Projekt bezogen werden.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!