Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 09.10.2018

Aus IZMessezeitung 02 Dienstag/2018, S. 10

Von Monika Leykam und Volker Thies

In diesem Artikel:

HIH kauft Brick und Tower

Das Frankfurter Büro-Doppelprojekt DB Brick und DB Tower geht für rund 400 Mio. Euro an HIH. Der Vermögensverwalter erwirbt die rund 50.000 m2 Büro für eine Gruppe von Versorgern.

Quelle: Aurelis Real Estate
In der Visualisierung hat der zukünftige Mieter schon sein Logo an beiden Häusern angebracht.

Quelle: Aurelis Real Estate

HIH Real Estate hat zusammen mit einer Gruppe von Versorgern via Investment-KG die Frankfurter Projektentwicklung DB Brick und DB Tower erworben. Der Forward-Deal mit den an die Deutsche Bahn vorvermieteten Objekten ist rund 400 Mio. Euro schwer. Die Anleger wollen die Gebäude langfristig halten. Für Hans-Joachim Lehmann, Geschäftsführer von HIH Invest Real Estate, stehen sowohl der Projektentwickler Aurelis als auch die Investoren auf der Gewinnerseite: "Für solche Deals braucht man verlässliche Kapitalpartner, die ein Projekt mit allen Unwägbarkeiten begleiten werden. Und unsere Investoren erhalten einen günstigeren Kaufpreis und eine Verzinsung von Anfang an." Die beiden Objekte mit insgesamt rund 50.000 m2 BGF sind seit Ende 2017 an der Europa-Allee im Bau. Die Bahn will Ende 2020 mit rund 3.000 Mitarbeitern einziehen.

Transaktion: Frankfurt am Main, Europa-Allee 70

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!