Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Politik | 08.10.2018

Aus IZMessezeitung 01 Montag/2018, S. 54

Von Jutta Ochs

In diesem Artikel:
  • Organisationen:
    Bundesarbeitsgemeinschaft der Immobilienwirtschaft Deutschland (BID)
  • Personen:
    Gunther Adler, Hans-Georg Maaßen
  • Immobilienart:
    Wohnen

Kummer mit Adler

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus
Gunther Adler kommt.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Bei der großen Standeröffnung mit Baustaatssekretär Gunther Adler wollten die Verbände Erfolge des Wohngipfels feiern. Jetzt ist alles ein bisschen anders gekommen.

Auf sonnige Gemüter auf allen Seiten waren sie am Stand der BID Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland eigentlich gefasst. In fröhlicher Runde sollte zum Messeauftakt diskutiert werden über die Leistungen, die die Immobilienwirtschaft für den Wohnungsgipfel und die ganze Wohnungspolitik in Deutschland erbracht hat. Und jetzt sind alle gar nicht mehr so fröhlich. Denn beim Gipfel wurde das Engagement der Verbände kaum gewürdigt. Bei der großen Pressekonferenz im Kanzleramt durften sie auch nicht dabei sein.

Ein ganz großer Haken ist inhaltlich der Beschluss zur Verlängerung des Betrachtungszeitraums für den Mietspiegel, der die Mieten drückt. "Sehr schlimm" sagen die Verbände.

Schlimm war auch das, was dem langjährigen Weggefährten und Vertrauten Gunther Adler (SPD) widerfahren ist. Für ein paar Tage entlassen, um Platz für Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen zu schaffen, dann wieder eingesetzt. Kurzfristig drohte da auch der gewohnte Messeauftakt mit Staatssekretär zu platzen. Diese Sorge ist man los geworden, denn Gunther Adler bleibt im Amt und kann folglich kommen. Die Stimmung allerdings, die ließ sich so kurzfristig nicht mehr retten.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!