Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 04.10.2018

Aus IZ40/2018, S. 34

Von Christoph von Schwanenflug

In diesem Artikel:

Aus BCM hätte auch eine ECE werden können

Quelle: BCM Center Management, Urheber: duff
Die Geschäftsführung der BCM Center Management: Kay Brahmst, Hermann Friedrich Bruhn, Per Eric Hansen (v.l.).

Quelle: BCM Center Management, Urheber: duff

Überraschung beim Shoppingcenter Performance Report (SCPR) 2018: Auf Platz zwei der Betreiberwertung steht die kleine Firma BCM Center Management. Ihr Ahnherr ist Hermann Friedrich Bruhn, ein Pionier der deutschen Shoppingcenterbranche. Wäre er nicht so früh gestorben, vielleicht wäre BCM heute ein ähnliches Schwergewicht wie ECE.

BCM Center Management war erstmals beim Shoppingcenter Performance Report dabei. Mit der Note 2,25 lässt BCM bis auf die Citti-Gruppe alle namhaften Centerbetreiber hierzulande hinter sich. Wer ist diese Firma, die sich bei der Mieterumfrage in 400 Einkaufszentren (siehe "Paderborn hat das beste Einkaufszentrum", IZ 39/18) vor den großen Namen der nationalen und internationalen Betreiberszene wie ECE, MEC, Sonae Sierra oder Unibail-Rodamco platziert (siehe Tabelle "BCM startet auf Platz zwei")?

BCM Center Management gehört zur Unternehmensgruppe Hermann Friedrich Bruhn aus Hamburg. Bruhn, der 1954 ins Immobiliengeschäft eintrat, war einer der ersten, die in Deutschland Einkaufszentren bauten. Wie ECE-Gründer Werner Otto brachte er die Idee aus den USA mit. 1970 eröffnete er das Einkaufszentrum Hamburger Straße, damals das größte überdachte Einkaufszentrum Europas mit 50.000 m2 Verkaufs- und 50.000 m2 Bürofläche.

Sein früher Tod 1972 bedeutete einen Einschnitt. Während ECE zum größten deutschen Centerentwickler aufstieg, kam Bruhns Firma unter Testamentsvollstreckung, da sein Sohn damals noch nicht geschäftsfähig war. Die Grundstücke für den Bau weiterer Shoppingcenter wurden abgestoßen.

Hermann Friedrich Bruhn jun. setzte bei seinem Einstieg in die Firma Mitte der 1990er Jahre Einkaufszentren wieder auf die Tagesordnung. Er holte Kay Brahmst von der ECE. Im Jahr 2002 eröffnete das Tibarg-Center. Aus Unzufriedenheit mit der Arbeit des Centermanagements stellte Bruhn eine eigene Truppe zusammen. "Das Center entwickelte sich daraufhin hervorragend und wurde schließlich 2007/2008 an Generali verkauft", berichtet Brahmst. Sogleich gab die Versicherung auch die Marienplatzgalerie Schwerin in die Hände der jungen Firma. Das Mandat war die Geburtsstunde der BCM Center Management, die heute mit 15 bis 20 Mitarbeitern drei Shoppingcenter managt: Tibarg-Center und Marktplatzgalerie Bramfeld in Hamburg und die Marienplatzgalerie. Dazu kommen kleinere Handelsobjekte wie das Pöseldorf- oder das Schmuggelstieg-Center in Hamburg.

"Wir freuen uns sehr, dass das, was wir leben, sich in der Umfrage niederschlägt", sagt Brahmst zum zweiten Platz beim Betreiberranking des SCPR. Eine Stärke von BCM sei das Centermarketing. "Bei uns gibt es keine Maßnahmen aus der Retorte." Die zu Halloween veranstaltete Gruselbox, eine Art begehbare Geisterbahn, wurde inzwischen vielfach kopiert. "Leider wird es immer schwieriger, Mieter im Center für Aktionen zu gewinnen", bedauert Brahmst.

BCM hatte vor drei, vier Jahren Ambitionen, bundesweit zu expandieren. "Wir fuhren durchs Land und machten bei Pitches mit, aber andere waren billiger", berichtet Brahmst. In einen Preiswettbewerb mit größeren Firmen wollten die Hanseaten nicht eintreten. "Wir haben das eine Zeitlang versucht, aber im Markt tummeln sich viele und unsere Arbeit wird immer intensiver und teurer." Wenn überhaupt werde aus BCM "ein Spezialist für Norddeutschland. "Für Süddeutschland bräuchten wir eine neue Struktur." Daran ist im Moment nicht gedacht.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!