Das Münchner Immobilienunternehmen Gieag will sich in den nächsten drei Jahren von einem Teil seiner Immobilien trennen. Aktuell sind Projekte im Wert von etwa 520 Mio. Euro in der Entwicklung.