Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 20.04.1995

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ09/1995, S. 11

Von sr

In diesem Artikel:

"Der Handel muß seine vielfältigen Entwicklungspotentiale besser nutzen!" Membership-Ketten und Factory Outlets bleiben in der Bundesrepublik exotische Vertriebsformen / Teil I

Düsseldorf (Horten) sr - Diplom-Kaufmann Eberhard Gebauer von der Horten AG untersucht in seinem Artikel die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von in den USA erprobten Handelsformen in der Bundesrepub [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Erläuterungen

Factory Outlets: Verkauf ab Produktionsstätte.

Cash & Carry: Selbstbedienungsgroßhandel für Einzelhändler, Gastwirte, Großverbraucher und sonstige gewerbliche Verwender.

Power Center: Mehrere in ihrer Warengruppe erfolgreiche Einzelhändler bieten ihre Ware in einem Center mit durchschnittlich 12.000m2 Verkaufsfläche an.

Warehouse Membership Clubs-Chains: Lagerverkaufsclubs für Einzelhändler und Privatkunden.

Zur Person

Eberhard Gebauer, geboren 1946, begann seine Arbeitstätigkeit nach dem Studium von Handel und Marketing in der Zentrale des Kartstadt-Konzerns. Seit 1985 ist er verantwortlich für die Marktforschung bei Horten. Arbeitsschwerpunkt: bundesweite Standort- und Filialberatung und Weiterentwicklung des Galeria-Konzepts.