Bild: pur-life-pictures/fotolia.com
Studenten der Universität Kassel haben untersucht, wo sich in der Stadt Wohnraum nachverdichten lässt. Sie ermittelten ein Potenzial von mehr als 7.500 Wohneinheiten.

Bild: pur-life-pictures/fotolia.com

Kassel. Der Wohnungsmarkt in der nordhessischen Stadt ist angespannt. Doch Brachflächen und Baulücken bieten dort viel Entwicklungspotenzial, zeigt eine Untersuchung.