Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Recht | 30.07.2015
PremiumBis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    Kanzlei Rödl & Partner, Siedlungswerk Stuttgart
  • Organisationen:
    Bundesgerichtshof (BGH), Haus & Grund, Deutscher Mieterbund (DMB), Verband baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen (vbw)
  • Personen:
    Lukas Siebenkotten, Siegfried Apfel, Kai Warnecke, Sigrid Feßler, Andreas Griebel
  • Immobilienart:
    Wohnen

Frisch gestrichen!

Bild: Robert Kneschke/Fotolia.com
Seit gut zehn Jahren erklärt der Bundesgerichtshof in schöner Regelmäßigkeit Formularklauseln, die die Schönheitsreparaturen betreffen, in Wohnungsmietverträgen für unwirksam. Zuletzt setzte er im März dieses Jahres den Rotstift an.

Bild: Robert Kneschke/Fotolia.com

In Köpfen und Mietverträgen war es wie zementiert: Mieter streichen, spachteln, tapezieren, wenn sie aus der Wohnung ausziehen, oder sie beteiligen sich an den Renovierungskosten. Deutschland […]

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!