Hessen. Das Land muss sparen, und zwar zügig. Deswegen zieht es die Erhöhung der Grunderwerbsteuer um einen Prozentpunkt auf 6% um ein paar Monate vor. Der neue Steuersatz gilt bereits ab August.