Es gibt keine Kriterien, mit denen sich angespannte Wohnungsmärkte sauber definieren lassen, meint empirica-Vorstand Harald Simons. Er befürchtet: "Jedes Bundesland wird es anders machen!"