Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

Vermischtes | 27.02.2014

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ08/2014, S. 12

Von Gisela Francis Vogt

In diesem Artikel:

General English versus Immobilienenglisch

Bild: Fotolia.de/olly
Der klassische Fall eines "Open Space Office" - was im Grunde nichts anderes bedeutet als Büro im Freien.

Bild: Fotolia.de/olly

In der englischen Sprache haben viele Fachbegriffe der Immobilien- bzw. Bauwirtschaft in anderen Zusammenhängen im so genannten "General English" eine völlig andere Bedeutung. Ein Beispiel h [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
      
         Bild: IZ
Gisela Francis Vogt

Bild: IZ

      

Die Autorin: Gisela Francis Vogt leitet das Englischprogramm im Fachbereich Immobilienwirtschaft an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt, Nürtingen - Geislingen (HfWU) sowie die Real Estate Language Academy. Diese bietet Seminare und Trainings speziell für Real Estate English an.

Eine Auswahl der bisher erschienenen Kolumnen ist 2013 unter dem Titel "Do you speak Immobilienenglisch - von Objekten, abgehängten Decken und anderen Dingen" im Versus Verlag, Zürich, erschienen und über www.iz-shop.de erhältlich.