Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

Karriere | 12.12.2013

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ49/2013, S. 8

Von Sonja Smalian

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    Mainova, Nassauische Heimstätte, Bien-Zenker
  • Organisationen:
    TU Darmstadt, Fachhochschule Frankfurt, Französisches Ministerium für Gleichstellung der Gebiete und des Wohnungswesens, Französisches Ministerium für Ökologie, U.S.-Ministerium für Energie
  • Personen:
    Sebastian Fiedler, Thomas Wach
  • Immobilienart:
    Wohnen

Frankfurter FH-Team will Solar Decathlon 2014 gewinnen

Studentische Wettbewerbe gibt es viele. Doch kaum einer erfordert von den teilnehmenden Teams so viel Zeiteinsatz und Engagement wie der Solar Decathlon. Die Studenten müssen nicht nur einen archit [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.

Der Wettbewerb Solar Decathlon

Der Solar Decathlon fand 2002 zum ersten Mal in den Vereinigten Staaten statt. Ins Leben gerufen wurde der Wettbewerb vom U.S. Department of Energy. Studentische Teams aus aller Welt waren aufgerufen, Wohnhäuser mit Solarenergieversorgung zu planen und zu bauen. Die Häuser sollten nicht nur energieeffizient, sondern auch preislich erschwinglich und vor allem optisch ansprechend sein. Wie der Name Decathlon, abgeleitet vom griechischen Wort für zehn, vermuten lässt, werden die Beiträge in zehn Kategorien von Architektur bis Energiebilanz bewertet. Seit 2005 findet der Wettbewerb in den USA im zweijährigen Turnus statt, was auch ungefähr der Dauer entspricht, die sich die Teilnehmer mit ihrer Solar-Decathlon-Aufgabe beschäftigen. Ableger des Wettbewerbs gibt es in Europa und China. sma

TIPP

Nähere Informationen zum europäischen Wettbewerb finden Sie unter www.solardecathlon2014.fr. Die Internetauftritte der beiden deutschen Teams und des deutsch-amerikanischen Teams sind unter www.ontop2014.de (Frankfurt am Main), www.teamrooftop.de (Berlin) und www.techstylehaus.com (Erfurt und US-amerikanische Hochschulpartner) abrufbar.