Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 09.09.1999

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ19/1999, S. 12

Von tp

In diesem Artikel:

Contracten und Sparen Erhebliche Reduzierung von Energiekosten möglich / KfW gibt günstige Darlehen

Frankfurt am Main (tp) - Der Markt für Contracting-Maßnahmen ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Etwa 16.300 Contractingverträge bestanden zu Beginn des vergangenen Jahres in Deutschland, e [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Die KfW fördert Contracting-Maßnahmen

Die Konditionen

· günstige, für zehn oder 20 Jahre festgeschriebene Zinssätze, die Zinssetzung erfolgt bei Kreditzusage

· Mittel werden zu 96% ausgezahlt (beim KfW-Wohnraum-Modernisierungsprogramm 100%)

· Laufzeiten zwischen zehn und 25 Jahren bei mindestens zwei und maximal fünf tilgungsfreien Anlaufjahren

Die Vorbedingungen

· eine vertraglich garantierte Energieeinsparung

· Beteiligung des Contracting-Gebers an den eingesparten Energiekosten

· gesamte Investitionskosten und Risiken müssen vom Contracting-Geber getragen werden

· Laufzeit des KfW-Kredits darf die Dauer des Contracting-Vertrages nicht überschreiten

Bei Erfüllung der o.g. Bedingungen können die Investitionskosten zu 100% in die Bemessungsgrundlage eines KfW-Förderkredits eingestellt werden.

Die Förderung von Contracting in Wohngebäuden

· KfW-Wohnraum-Modernisierungsprogramm

- Investitionen in den fünf neuen Ländern und Berlin Ost

- gefördert werden die gesamten durch die Maßnahmen verursachten Aufwendungen, jedoch höchstens 800DM/m2 Wohnfläche

· KfW-Programm zur CO2-Minderung

- Investitionen in den alten Ländern und Berlin West

- gefördert werden die gesamten durch die Maßnahmen verursachten Aufwendungen, jedoch in der Regel maximal 10 Mio. DM

Die Förderung von Contracting in allen anderen Fällen

(für Unternehmen, kommunale Liegenschaften etc.)

· KfW-Umweltprogramm

- gefördert werden zwischen zwei Drittel und drei Viertel der Investitionskosten, jedoch in der Regel maximal 10 Mio. DM

(c) Immobilien Zeitung, Quelle: Kreditanstalt für Wiederaufbau