Nichtige Rechtsgeschäfte, auch wenn sie von den Parteien vollzogen wurden, können keinen Missbrauch von Gestaltungsmöglichkeiten begründen.

BFH, Urteil vom 23. November 2011, Az. II R 64/ [...]