Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 01.07.1999

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ14/1999, S. 9

Von am

In diesem Artikel:

Immobilienerwerb in Polen: Das Eigentum wird bereits durch den schuldrechtlichen Vertrag übertragen Hinsichtlich Kaufpreiszahlung besondere Vereinbarungen treffen / Von Agnieczka Lechman-Becker und Götz Eilmann / Teil 1

Warschau (am) - Seit der politischen Wende im Jahr 1989 hat das polnische Grundstücksrecht an erheblicher Bedeutung gewonnen, da ausländische Investoren im Zusammenhang mit ihren Aktivitäten häufig au [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
"Die Abwicklung der Bezahlung eines Immobi-lienerwerbs über ein Notaranderkonto ist in Polen unüblich."

Agnieczka Lechman-Becker, Kanzlei Komosa Wisniewskis Grzybowski in Warschau

"Fallen die Zinsen in Polen unter 10%, erwarten die Banken einen Run auf privat genutzte Immobilien."

Dr. Götz Eilmann, Kanzlei Komosa Wisniewski Gryzybowski in Warschau