Bis Ende 2016 will das Bistum Trier geklärt haben, von welchen Immobilien es sich trennt. Dazu soll nun eine Bestandsanalyse starten.