Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

Marketing | 24.11.2011

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ47/2011, S. 16

Von Christine Rose

In diesem Artikel:

Düdldüdldüdldü. Bitte warten. Düdldü.

Hätte man Beethoven seinerzeit einen Telefonhörer in die Hand gedrückt und in eine Warteschleife mit "Für Elise"-Gedüdel geschleust - es ist nur eine Vermutung, aber in diesen Sekunden hätte er Tau [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.

Was in die Warteschleife?

. Informationen/Textbausteine:

- Hinweis auf Tätigkeit. Beispiel: " Unternehmensname. Wir bauen Ihr Eigenheim."

- Hinweis auf lange Historie. Beispiel: " Unternehmensname - Ihr Partner seit 75 Jahren."

- Bisherige Leistungen. Beispiel: " x-Tausend Eigenheime seit ..."

- Hinweis darauf, wofür das Unternehmen steht. Beispiel in Bezug auf Wohnungsbau: "energiesparend und individuell".

- Website-Adresse.

- Aufzählen der Standorte. Beispiel: "Wir sind in Berlin und Hamburg für Sie da."

- Hinweis auf Messeteilnahmen mit Messename, Termin und Standnummer.

- Hinweis auf Prestigeprojekte: "Wir bauen für Sie in Stadt das Projekt xy."

Vorsicht: Zeitlich Begrenztes wie Hinweise auf Projekte und Messen sind zu aktualisieren.

. International tätige Unternehmen: Text in Deutsch (oder in der Landessprache des jeweiligen Standorts) und Englisch.

. Text wird in der Regel von Frauen gesprochen. Gut denkbare Ausnahme: Ein Geschäftsführer wendet sich an die Anrufer.

. Text in Dialekt? Denkbar v.a. bei regional tätigen Unternehmen mit in der Region ansässigen Geschäftspartnern und Endkunden.

. Musik: orientiert an der Zielgruppe; immer möglich: dezente Instrumentalmusik.