Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

Politik | 05.05.2011

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ18/2011, S. 28

Von Gerda Gericke

In diesem Artikel:

Zur Not wird das Loch eben zugeschüttet

Bild: Geric
Das stadtbekannte Loch am Wiener Platz in Dresden. Seit 14 Jahre wartet die Brache gegenüber vom Hauptbahnhof auf einen Investor. Die Stadt nimmt jetzt einen letzten Anlauf. Wenn die Grube wieder niemand kaufen will, wird sie wohl zugeschüttet.

Bild: Geric

Dresdens Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann (CDU) hat die Faxen dicke. Er startet einen letzten Aufruf. Bis zum Sommer sucht er für das 8.600 m2 große Loch gegenüber vom Hauptbahnhof eine [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.