Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 25.03.1999

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ07/1999, S. 19

Von mv

In diesem Artikel:

Wie Phönix aus der Asche Das frühere Borsig-Gelände verwandelt sich in einen modernen Wirtschaftsstandort / Shopping-Center eröffnet

Berlin (mv) - Im Norden Berlins entwickelt die Herlitz Falkenhöh AG eine 15ha große Industriebrache. Auf dem ehemaligen Traditionsstandort der Borsigwerke im Stadtteil Tegel entstanden in den letzten [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
So könnte das ehemalige Borsig-Gelände einmal bebaut sein. Der erste Teil des Gewerbeparks (1) und das Gründerzentrum (2) sind bereits fertiggestellt und die "Hallen am Borsigturm" (3) eröffnet. Demnächst werden auch die ersten Mieter im Büropark mit Hotel (4) Einzug halten können. Die Wohnhäuser an der Veitstraße (6) sind fast komplett vermietet. Borsigturm (7) und Borsigtor (8) blieben als Wahrzeichen erhalten.