Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

Projekte | 17.12.1998

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ26/1998, S. 14

Von mol

In diesem Artikel:

Mai bis August

Im 21. Jahrhundert findet der Markttag am Berliner Kurfürstendamm zwischenGlaspalästen statt. Die Fondsgesellschaft Difa stellt ihre Pläne für dieGestaltung des "Neuen Kranzler Ecks" vor. 650 Mio. [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.

Im 21. Jahrhundert findet der Markttag am Berliner Kurfürstendamm zwischen Glaspalästen statt. Die Fondsgesellschaft Difa stellt ihre Pläne für die Gestaltung des "Neuen Kranzler Ecks" vor. 650 Mio. DM lassen sich die Hamburger den Mix aus Büros, Warenhaus und Wochenmarkt kosten.

Mit seinen 125m Höhe und 31 Geschossen ist das bislang höchste Bürogebäude Berlins bezugsfertig. Der Versicherungsriese Allianz hatte sich seine "Treptowers" rund 1 Mrd. DM kosten lassen. 40% der Büroflächen will die Allianz untervermieten. Als Mietpreis für Büros mit Panoramablick wollen die Hausherren 40DM/m2 verlangen.

Zum Herbstanfang wissen es die Makler schon: Auf dem Frankfurter Büromarkt ist der Knoten geplatzt. Mit einem voraussichtlichen Vermietungsrekord von 600.000m2 bis Jahresende wird die Mainmetropole den Münchner Vermietungsrekord aus dem Vorjahr brechen: Damals wurden an der Isar knapp 500.000m2 vermittelt. Damit in der neuen deutschen Boomtown Frankfurt auch in ferner Zukunft kein Flächenmangel droht, weisen die Stadtväter 15 neue Hochhausstandorte aus.

In Netzwerken weiterempfehlen