Die Aurelius-Gruppe meldet ein Investmentmandat über 400 Mio. Euro für europäische Bestandsimmobilien der Risikoklassen opportunistisch und value-add. Kapitalgeber sind Family-Offices aus Europa.