Nikolai von Imhof, bisheriger Chef von IFunded, führt das neue Unternehmen Investunity.

IFunded plant seinen Börsengang. Dazu schließt sich der Crowdfinanzierer mit dem Mitbewerber Klick Own zusammen, einem Pionier bei blockchainbasierten Anlageprodukten. Klick Own und IEstate, die Gesellschaft, die die Plattform IFunded betreibt, werden spätestens zum 1. März in eine bestehende Mantelgesellschaft namens Investunity eingebracht. Diese bereits börsennotierte Aktiengesellschaft fungiert als Special Purpose Acquisition Company.

Der Börsengang erfolgt als Reverse IPO

Beim dieser Art des Börsengangs handelt es sich um einen sogenannten Reverse IPO, bei dem die Eigentümer des übernommenen Unternehmens nach erfolgter Transaktion die Mehrheit der übernehmenden Aktiengesellschaft halten. Der Vorteil dabei ist, dass der Vorgang deutlich schneller vonstatten gehen kann als ein normaler Börsengang. Die rechtliche Due Diligence erfolgte durch die Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek, die auch die folgenden Schritte unterstützen wird. Den Reverse IPO begleitet die Privatbank M.M. Warburg.

In einem zweiten Schritt kann Investunity dann an der Börse Kapital aufnehmen. Das soll im Frühsommer passieren. Der Emissionserlös soll sich dabei nach bisheriger Planung im niedrigen zweistelligen Mio.-Euro-Bereich bewegen. Als Grund für den Zeitpunkt des Börsengangs nennt Nikolai von Imhof, Geschäftsführer von IEstate und Vorstandsvorsitzender der neuen Gesellschaft, die derzeitige Dynamik im Crowdfinanzierungssegment: "Der Markt ist heiß. Wir wollen mit unserem Börsengang die ersten sein."

Namhafte Investoren bilden den Gesellschafterkreis

Mit Klick Own habe IFunded die ideale Ergänzung gefunden, fügt von Imhof hinzu: "Der Gesellschafterkreis von Klick Own ist die Champions League der deutschen Immobilienwirtschaft." Dazu zählen Rolf Elgeti (Aufsichtsratchef TAG Immobilien) und Einar Skjerven (CEO Skjerven Group und Mitgründer von IFunded). Neben Skjerven bilden Matthias Moser (ehemaliger Deutschland-CEO von Fortress Investment Group) und Frank Kewitz (Geschäftsführer von KGAL Equity Partners) den Aufsichtsrat von Investunity.

Zudem bringe Klick Own großes technologisches Know-how beim Thema Blockchain in die Verbindung mit ein. Skjerven erwartet, dass blockchainbasierte Anlageformen in etwa zwei Jahren eine große Rolle spielen werden. "Die Digitalisierung der Immobilienanlage ist überfällig", sagt er.

Auch der bisherige Mehrheitseigner der Mantelgesellschaft ist für das künftige Geschäft von Bedeutung. Dabei handelt es sich um das Heidelberger Unternehmen Deutsche Balaton, das in vielen unterschiedlichen Branchen Beteiligungen hält. Für die Gesellschafter von IFunded und Klick Own ist dabei besonders der Balaton-Anteil am Börsenportal Wallstreet Online interessant, nach eigener Angabe Deutschlands größte Online-Finanzcommunity. Durch den Zugang zu deren Nutzern will von Imhof die Marketingkosten für die Gewinnung künftiger Anleger niedrig halten.

Das Anlagerisiko soll möglichst bei Null liegen

"Wir hatten im Gegensatz zu anderen Crowdfinanzierern in den fünf Jahren unseres Bestehens keinen Projektausfall zu beklagen", betont von Imhof. Mit besonders detaillierten Projektprüfungen versuche IFunded, das Risiko für den Anlger bei nahezu Null zu halten. Dieses Prinzip soll auch für die neue Gesellschaft gelten. "Dennoch müssen wir unsere Deals teuer verkaufen, um konkurrenzfähig zu sein", erklärt von Imhof.

Während bei vielen Crowdfinanzierern die durchschnittliche Anlagesumme pro Investor bei knapp 2.000 Euro liegt, sind es bei IFunded fast 6.800 Euro. Das senkt zwar die Kosten für die Kundengewinnung, verlangsamt aber auch das Wachstum. Neben dem Marketing sollen die Emissionserlöse der anstehenden Börsenplatzierung daher auch für Akquisitionen anderer Crowdfinanzierer zur Verfügung stehen. Zunächst kämen dafür vor allem Unternehmen im Ausland in Frage, die Kontakt zu neuen Anlegern ermöglichen.

Von Imhof hofft, dass sich das Thema Crowdfinanzierung trotz Corona-Krise weiter etabliert. Wenn es jedoch eine Marktbereinigung geben sollte, wolle Investunity dabei eine aktive Rolle spielen.