Auf einem 57.000 qm großen Grundstück errichtet der Projektentwickler
Panattoni etwa 36.000 qm Bruttogrundfläche. Das Projekt am östlichen Stadtrand ist das dritte Vorhaben in der Stadt. 2020 starteten City-Dock-Entwicklungen in Berlin-Spandau und im westlichen Speckgürtel der Hauptstadt, in Falkensee.

Auf dem ehemaligen Treuhand-Grundstück, das während DDR-Zeiten als Lager für den chemischen Außenhandel verwendet worden ist, steht bislang ein rund 20.000 qm großes Gebäude, was bis Mitte des Jahres 2021 abgerissen wird. Fertig werden soll das Vorhaben Mitte 2022.