Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 18.03.2020

Von Dagmar Lange

In diesem Artikel:

Stadt Karlsruhe erwirbt ehemaliges Pfizer-Areal

Der Gemeinderat der Stadt Karlsruhe hat in einer öffentlichen Sitzung mit großer Mehrheit beschlossen, das Vorkaufsrecht für das ehemalige Pfizer-Areal im Industriegebiet Tagweidwiesen auszuüben. Dafür zahlt die Stadt einschließlich der Erwerbsnebenkosten 142,6 Mio. Euro. Das etwa 20 ha große Gewerbegebiet im Stadtteil Hagsfeld gehört dem Immobilieninvestor Harder & Partner. Die beiden Grundstücke haben die Adresse An der Tagweide 5/Pfizerstraße und An der Tagweide 23. Sie sind mit fünf Bürogebäuden und mehreren Lager- sowie sonstigen Betriebsgebäuden bebaut.

Die Mietverträge laufen teils noch bis zu zehn Jahre. Zwei unbebaute Grundstücksflächen bieten noch Baureserven für rund 20.000 qm. Die Stadt möchte die Gewerbeentwicklung in diesem Gebiet weiterentwickeln und die Potenziale ausschöpfen. Dies überwiege die Interessen eines privaten Unternehmens. Um den Kauf zu realisieren, muss Karlsruhe einen Nachtragshaushalt für 2020 beschließen.

Transaktion: Karlsruhe, An der Tagweide 5

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!