Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 13.03.2020

Von Christoph von Schwanenflug

In diesem Artikel:

Defama-Chef Schrade trägt Mietausfälle wegen Corona

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug
Defama-Vorstand Matthias Schrade.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Matthias Schrade, Gründer, Vorstand und Großaktionär des Immobilieninvestors Deutsche Fachmarkt, appelliert an die Betreiber von Geschäften, die keine Güter des täglichen Bedarfs anbieten, ihre Geschäfte in Defama-Centern zu schließen, um die Verbreitung des Coronavirus zu verhindern. "Die Miete einschließlich Nebenkosten entfällt ab dem Tag der Schließung zunächst bis zum 30. April oder zum Zeitpunkt einer behördlichen Anordnung", teilt Defama mit. Schrade trage "alle durch die Schutzmaßnahmen in den Objekten entstehenden Mehrkosten sowie etwaige Mietausfälle persönlich über die ihm gehörende MSC Invest GmbH". Defama gehören bundesweit rund 40 kleinere Fachmarktzentren.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!