Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 10.03.2020

Von Alexander Heintze

In diesem Artikel:

München kauft Grundstück von Optima-Aegidius und IKR Kuschel

Optima-Aegidius und das Ingenieurbüro IKR Kuschel trennen sich von ihrem Projekt am Münchner Fasangarten im Stadtteil Obergiesing. Die Grundstücke zwischen der A 8 und der Münchberger Straße übernimmt die Stadt München. Der Kaufpreis soll laut Süddeutscher Zeitung bei 33 Mio. Euro gelegen haben. Das gehe aus Unterlagen des Kommunalausschusses hervor. Ein Teil der rund 4 ha großen bisher weitgehend unbebauten Fläche gehört bereits der Stadt.

Zusammen mit der Objektgesellschaft München Projekt wollte die Stadt dort ein Quartier mit rund 200 Wohnungen errichten. Entstehen soll eine Lärmschutzbebauung entlang der Autobahn und sieben frei stehende Baukörper. Offenbar dauerte Optima und Kuschel das Projekt zu lange. Nun wird wohl die städtische Gesellschaft Gewofag das Areal alleine entwickeln. Die Stadt rechnet frühestens in fünf Jahren mit einem Baustart.

Transaktion: München, Münchberger Straße

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!