Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Veranstaltungen | 10.03.2020

Von Ulrich Schüppler

In diesem Artikel:

"Die Mipim muss ihren Kunden entgegenkommen"

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler
Rainer Reddehase lässt sich die Stimmung nicht vermiesen, auch wenn er die Flyer wohl vergeblich hat drucken lassen. Die Informationspolitik der Mipim findet er allerdings stark verbesserungswürdig.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler

Seit die Mipim-Verschiebung verkündet wurde, gehen die Messeverantwortlichen auf Tauchstation. Das ärgert deutsche Immobilienprofis und diejenigen in Cannes, die für ihr wirtschaftliches Überleben vor allem auf eines angewiesen sind: klare Kommunikation und Planbarkeit.

Rainer Reddehase, Geschäftsführer von Real Estate Stuttgart Chartered Surveyors, ist einer der wenigen deutschen Mipim-Besucher, die sich einen eigenen Messestand leisten. Von der Verschiebung der Mipim in den Juni hält er wenig. "Da habe ich gar keine Zeit", erklärte er gegenüber der IZ in Cannes. Reddehase ist wie einige andere deutsche Immobilienprofis trotz Verschiebung des Events an die Croisette gereist und trifft sich an diesem Dienstagvormittag mit Berliner Maklern am Networking-Tisch von Corvin Tolle, Geschäftsführer von Tolle Immobilien, im Strandrestaurant 3.14.

Wenig begeistert ist er von der Aussicht, womöglich auf seinen Kosten sitzenzubleiben. Die rechtliche Lage hält er nicht für den entscheidenden Faktor. "Die Messe muss ihren Kunden entgegenkommen, sonst führt das zu einer großen Verärgerung. Das kann sich die Mipim nicht leisten." Leider, so Reddehase weiter, ist es seit Ankündigung der Verschiebung unmöglich, jemanden von der Mipim-Seite zu erreichen. "Seit zehn Tagen herrscht Funkstille", sagt er.

Die Bewohner von Cannes sind auf das Messegeschäft angewiesen

Klare Kommunikation wünscht sich auch Liz Ackland, Director der Event-Agentur Right Venues, die seit Jahren in Cannes lebt und vor Ort viele Veranstaltungen rund um die Messen betreut, vor allem für britische Kunden. Auch über die Mipim-Marketingbeauftragten in Großbritannien sei im Moment niemand von der Messe zu erreichen, klagt sie. Die Mipim werde, selbst wenn sie im Juni stattfindet, wesentlich kleiner ausfallen als sonst. "Die Hotels sind in dieser Zeit schon mit Feriengästen belegt, außerdem ballen sich ab Mai in Cannes die Veranstaltungen", sagt sie. "Das wird alles sehr eng." Sie rechnet mit maximal der Hälfte der sonst üblichen Besucherzahl. Viele Bewohner von Cannes, die auf Messen und Tourismus als einzige Einkommensquelle angewiesen sind, finden sich unverhofft in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wieder.

"Es ist jetzt schon ein Desaster", bekräftigt Fotograf Paul Oatway, ebenfalls ein Einwohner von Cannes und sonst rund um die Mipim "durchgehend gebucht." Jetzt freut er sich über jeden noch so kleinen Auftrag. "Alle leiden im Moment: die Taxifahrer, die Messebauer, die Reinigungskräfte, die Restaurants." Auf Verschiebungen, so sagt Oatway, sei eine so kleine Stadt wie Cannes gar nicht eingestellt. "Wenn sich die Lage nicht bald normalisiert und auch noch die Filmfestspiele ausfallen, wird das viele Geschäftsleute in den Ruin treiben."

Umfrage: An welcher Mipim nehmen Sie als nächstes teil?

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!