Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 19.02.2020

Von Jutta Ochs

In diesem Artikel:

Konzentration auf ImmoScout24 bringt Wachstum

Der börsennotierte Onlinedienstleister Scout24 hat im vergangenen Geschäftsjahr den Konzernumsatz um 15,4% auf 613,6 Mio. Euro gesteigert. Das Segment ImmobilienScout24 wuchs dabei bereinigt um 9% und erreichte eine operative Ebitda-Marge von knapp 70%. Der Umsatz der Sparte (inklusive immobiliennahen Consumer-Service-Aktivitäten) betrug rund 350 Mio. Euro. Tobias Hartmann, CEO von Scout24, spricht von Rekordergebnissen. Wie berichtet verkauft der Konzern die weiteren digitalen Marktplätze AutoScout24, FinanceScout24 sowie Finanzcheck an den Finanzinvestor Hellman & Friedman und will sich künftig ausschließlich auf ImmobilienScout24 konzentrieren. Der Verkauf der anderen Sparten soll in der 1. Jahreshälfte 2020 abgeschlossen werden.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!