Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 10.02.2020

Von Alexander Heintze

In diesem Artikel:

GBI baut fast 100 geförderte Wohnungen am Nürnberger Seetor

Instone Real Estate reicht einen Teil der Wohnbauentwicklung im Nürnberger Seetor-Quartier an die Erlanger GBI weiter. Die GBI Wohnungsbau wird auf dem Seetor City Campus 97 geförderte Wohnungen realisieren. Für Instone bleiben rund 200 frei finanzierte Einheiten. Dazu zählen auch die Wohnungen in dem 60 m hohen Wohnturm Seetor Tower.

Die Erlanger Sontowski & Partner Gruppe hatte das frühere Coca-Cola-Areal an der Ostendstraße 115 erworben und überplant. Vergangenen Sommer verkaufte der Projektentwickler seine Wohnungsbau-Tochter an Instone. Seitdem realisieren die beiden Unternehmen den Seetor City Campus mit 300 Wohnungen und 25.000 qm Gewerbefläche gemeinsam. Im gewerblichen Bereich entstehen neben Büros auch ein Hotel sowie Flächen für Praxen, Gastronomie, Einzelhandel und Dienstleister.

Auf dem rund 19.000 qm großen Grundstück des Seetor-Campus sollen im Frühjahr die Bauarbeiten beginnen. Die Fertigstellung ist für das erste Halbjahr 2023 geplant.

Die Quartiersentwicklung Seetor ist das erste Gemeinschaftsprojekt von Instone und Sontowski nach der Übernahme der S&P Stadtbau. Künftig wollen die beiden Unternehmen bei allen gemischt genutzten Großprojekten kooperieren.

Transaktion: Nürnberg, Ostendstraße 115

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!