Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 06.02.2020

Von Christine Rose

In diesem Artikel:

Industria steigert Investitionsvolumen auf 765 Mio. Euro

Der Investmentmanager Industria Wohnen hat im vergangenen Jahr etwa 2.300 Wohnungen für rund 765 Mio. Euro gekauft. Damit ist das Investmentvolumen gegenüber dem Vorjahr um ein Drittel gestiegen. In diesem Jahr soll das Fondsgeschäft weiter ausgebaut werden. Ein Anfang ist gemacht. Jüngst erhöhte Industria das Zielvolumen für den offenen Publikumsfonds und meldete einen weiteren Spezialfonds für institutionelle Investoren.

Von den 765 Mio. Euro, die Industria im vergangenen Jahr investiert hat, floss mit 600 Mio. Euro der Löwenanteil in Neubauprojekte. Diese umfassen mehr als 140.000 qm Wohnfläche und sollen innerhalb der kommenden beiden Jahre fertiggestellt werden. Verkauft wurden für etwa 435 Mio. Euro 1.576 Wohnungen, davon 1.172 aus Spezialfonds heraus und 374 Einheiten aus dem eigenen Bestand.

Mehr als 3 Mrd. Euro verwaltetes Vermögen

Ende vergangenen Jahres verwaltete Industria über den offenen Publikumsfonds Fokus Wohnen Deutschland und die für institutionelle Anleger aufgelegten Spezialfonds zzgl. Wohnungen im Eigenbestand insgesamt um die 16.400 Wohn- und Gewerbeeinheiten mit einer Mietfläche von gut 1,2 Mio. qm. Das verwaltete Vermögen beziffert Industria auf 3 Mrd. Euro (2018: 2,6 Mrd. Euro), die zu erzielenden Mieteinnahmen auf 122 Mio. Euro (Jahressollmiete).

Für den im Jahr 2015 aufgelegten Kleinanlegerfonds Fokus Wohnen Deutschland meldet Industria eine BVI-Rendite von 4,43% und einen kumulierten Wertzuwachs von 21,31%. Ende 2019 hatte der Fonds 621 Mio. Euro investiert. Das angepeilte Volumen des dereinst mit einem Zielvolumen von 500 Mio. Euro gestarteten Fonds wurde vom Management nun auf 1 Mrd. Euro erhöht. Für institutionelle Anleger brachte der Investmentmanager Ende vergangenen Jahres gemeinsam mit der Service-KVG IntReal seinen neunten Spezialfonds an den Start. Strukturiert als Investment-KG sicherte er sich für 165 Mio. Euro die Wohnentwicklung auf dem Gelände des ehemaligen Hildegardis-Krankenhauses in Mainz.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!