Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 30.01.2020

Von Volker Thies

In diesem Artikel:

Frankfurt: Grundstein für die "eierlegende Wollmilchsau"

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies
Matthias Danne (links) griff als Vertreter der Mieter zum Hammer, Entwickler Hainz-Günter Lang (rechts) freute sich sichtlich.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

Nachdem die Bauarbeiten an den Untergeschossen bereits weit vorangeschritten sind, haben Lang & Cie. und Wentz & Co. jetzt den Grundstein für das neue Deka-Bürohaus im Frankfurter Stadtteil Niederrad nachgereicht. Das Tempo des 300-Mio.-Euro-Vorhabens soll hoch bleiben: Die Teilfertigstellung wird für Ende 2021 angepeilt.

"Eierlegende Wollmilchsau": So lautet der interne Projektname der DekaBank für ihren zukünftig unternehmensweit größten Standort. Bei der Grundsteinlegung für dieses Wunderding im Frankfurter Stadtteil Niederrad zählte Deka-Vorstandsmitglied Matthias Danne einige der Anforderungen auf: modern, schön, komfortabel für die Mitarbeiter, ökologisch und günstig. Unter einen Hut bringen müssen nun die Frankfurter Projektentwickler Lang & Cie. und Wentz & Co. diese vielfältigen Anforderungen.

Dafür haben sie das rund 1,4 ha große Baugrundstück Lyoner Straße 13 im Frankfurter Stadtteil Niederrad zur Verfügung, auf dem "weit über 300 Mio. Euro" investiert werden, wie Heinz-Günter Lang sagte, der Hauptgesellschafter und Geschäftsführer von Lang & Cie. Das Frankfurter Büro holger meyer architektur hat den aus einem Querbau und fünf daraus hervor ragenden Quadern bestehenden Komplex geplant.

Weniger Fläche bei gleicher Mitarbeiterzahl

Bereits zum Jahresanfang 2022 will Deka den ersten Bauabschnitt nutzen, den Rest im Juni des Jahres. Damit soll das wenige Hundert Meter entfernte Bürogebäude Prisma aufgegeben und der Neubau mit rund 2.800 Mitarbeitern belegt werden. Sie sollen dort auf neun oberirdischen Geschossen mit zusammen 67.600 qm BGF Platz finden, was deutlich weniger ist als bisher benötigt werden. "Wir reduzieren unseren Flächenbedarf, ohne Mitarbeiter abzubauen", betonte Danne. Zugleich sei der Neubau auch aus Recruitinggründen unumgänglich, weil eine angenehme Arbeitsumgebung heute ein wichtiges Argument für die Gewinnung guter Kräfte sei. Nicht zuletzt wegen der reduzierten Fläche sei auch die angestrebte Reduzierung des CO2-Ausstoßes um zwei Drittel möglich. Das Gebäude soll mit DGNB-Gold zertifiziert werden.

Bei dem Grundstück handelt es sich um den ehemaligen Deutschlandsitz von IBM, der seit 2004 leer stand und 2009 abgerissen wurde. Seitdem gab es verschiedene Nutzungsideen, unter anderem für ein Hotel oder auch als Schulstandort. Lang & Cie. hatte das Grundstück 2019 vom offenen Fonds Deka-ImmobilienEuropa erworben. An der Finanzierung des Projekts sind Deutsche Hypo, Berlin Hyp, Bayerische Landesbank und die Taunus Sparkasse beteiligt.

Lyoner Quartier bleibt auch Bürostandort

Bei dem Vorhaben handelt es sich um die seit Jahren größte Büroentwicklung im Lyoner Quartier. Diesen Namen hatte die Frankfurter Stadtverwaltung der ehemaligen Bürostadt Niederrad gegeben, nachdem deren Umwandlung zum Mischquartier mit großem Wohnanteil angelaufen war. Das neue Bürogroßprojekt in dieser Umgebung sieht Stadtplanungsdezernent Mike Josef (SPD) nicht als Widerspruch an. "Wir brauchen mehr Wohnraum, aber wir brauchen auch wirtschaftliches Wachstum", betonte Josef. Mit dem Projekt sei es gelungen, die wichtigen Arbeitsplätze von Deka in Frankfurt zu halten. Nach Informationen der Immobilien Zeitung stand allerdings ein kompletter Weggang nie wirklich zur Diskussion. Allerdings hatte sich Deka auch Möglichkeiten im Büro- und Hotelgebiet Gateway Gardens am Frankfurter Flughafen angesehen.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!