Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Veranstaltungen | 29.01.2020

Von Brigitte Mallmann-Bansa

In diesem Artikel:

Zwei deutsche Projekte für Mipim Awards 2020 nominiert

Bild: S. D'HALLOY - Image & Co
Die diesjährigen Nominierten möchten gerne wie die Sieger 2019 jubeln können.

Bild: S. D'HALLOY - Image & Co

Zwei deutsche Projekte stehen auf der Liste der Nominierten für die Mipim Awards 2020. Es ist das Wohnensemble Wave in Berlin und das Kreislaufhaus auf Zollverein, Essen.

In der Kategorie Büro- und Geschäftshäuser präsentiert sich das Kreislaufhaus, Essen. Der Neubau der RAG-Stiftung und der RAG AG, der als Verwaltungssitz der beiden Unternehmen fungiert, hat auf dem Unesco-Welterbe Zollverein seinen Platz. Es will unter anderem mit Nachhaltigkeit punkten, Cradle-to-Cradle heißt hier das Stichwort. Die Konkurrenten um den Sieg kommen aus der Schweiz, Polen und Frankreich.

Bild: kadawittfeldarchitektur
Das Kreislaufhaus in Essen.

Bild: kadawittfeldarchitektur

Bei den Wohnimmobilien geht das Projekt Wave aus Berlin ins Rennen. Ungewöhnliches Design und Wasserlage machen das Objekt laut seinem Entwickler Bauwerk Capital besonders. Rund 160 Wohnungen befinden sich in den hufeisenförmigen Blöcken. Um zu gewinnen, muss sich das Ensemble gegen Mitbewerber aus Großbritannien, China und der Schweiz durchsetzen.

Bidl: Graft
Die Wohnimmobilien Wave in Berlin.

Bidl: Graft

Neben den beiden Projekten ist noch ein weiterer Akteur aus Deutschland vertreten. Der Architekt Ole Scheeren und sein Team zeichnen bei gleich zwei der Nominierten für die Planung verantwortlich: für das Mixed-Use-Objekt MahaNakhon in Bangkok, Thailand, und für den Kulturbau Guardian Art Center im chinesischen Peking.

In diesem Jahr werden die Preise in elf Kategorien vergeben. Ausgelobt waren ursprünglich zwölf. Doch bei den Shoppingcentern reichte der Award-Jury die Qualität der Bewerbungen nicht aus, um eines der Objekte auf die Kandidatenliste zu setzen. Neu ist die Sparte Kultur- und Sportstätten. Insgesamt machen sich 45 Nominierte Hoffnung, während in Cannes im März ausgezeichnet zu werden.

Die Preise werden am Donnerstagabend während der Immobilienmesse Mipim vergeben. Die Zeremonie ist wie jedes Jahr um 18:30 Uhr im Grand Auditorium des Palais des Festivals terminiert. Wer letztlich jubeln darf, entscheiden neben der Jury, die in diesem Jahr aus zwei Frauen und neun Männer unter dem Vorsitz der Französin Meka Brunel besteht, wie stets auch die Besucher der Mipim. Sie dürfen während der Messe ihre Favoriten auswählen. Ihr Votum geht zu 50% in das Ergebnis ein.

Hier geht es zur Bilderstrecke mit allen Nominierten.

Die Nominierten für die Mipim Awards 2020

Kategorie Kultur- und Sportstätten:
- Guardian art centre, Peking, China
- Irina Viner-Usmanova Rhythmic Gymnastics Palace, Moskau, Russland
- Metz Congress Robert Schuman, Metz, Frankreich
- Tottenham Hotspur Stadium, London, Großbritannien

Kategorie Gesundheitsimmobilien:
- Biomedicum, Stockholm, Schweden
- Chirec Delta General Hospital, Brüssel, Belgien
- Kommunarka hospital, Moskau, Russland
- Viborg A&E unit, Viborg, Dänemark

Kategorie Hotels & Ferienanlagen:
- Jo & Joe Paris Gentilly - Street Art Inside, Gentilly, Frankreich
- Radisson Collection Tsinandali Hotel, Tsinandali, Georgien
- Red Cross Care Hotel, Zuienkerke, Belgien
- TWA Hotel, New York, USA

Kategorie Industrie- & Logistikimmobilien:
- Hong Kong-Zhuhai-Macao Bridge Hong Kong Port Passenger Clearance Building, Hong Kong, China
- Køge Nord Station, Køge, Dänemark
- MIN de Nantes (New national wholesale market), Nantes, Frankreich
- Simons' multiservice order processing centre, Que?bec, Kanada

Kategorie Mixed-Use-Objekte:
- Funan, Singapur
- Îlot Balmoral, Montre?al, Kanada
- MahaNakhon, Bangkok, Thailand
- Monopolis, Lodz, Polen

Kategorie Büro- und Geschäftsimmobilien:
- Closed-Loop Building at World Heritage Site Zollverein, Essen, Deutschland
- Elektrownia Powisle- Office, Warschau, Polen
- Grand Central Saint Lazare, Paris, Frankreich
- Olympic House, Lausanne, Schweiz

Kategorie Revitalisierte Gebäude:
- Diamond Exchange, Capital C Amsterdam, Amsterdam, Niederlande
- Hôtel Lutetia, Paris, Frankreich
- Le Grand Marché de Québec, Québec, Kanada
- The Cosmopolitan, Brüssel, Belgien

Kategorie Wohnimmobilien:
- Manhattan Loft Gardens - The Stratford, London, Großbritannien
- Oriental Villa, Hangzhou, China
- Residenza Ra Curta, Montagnola, Schweiz
- Wave Waterside Living Berlin, Berlin, Deutschland

Kategorie Stadterneuerungsprojekte:
- Granary Island, Danzig, Polen
- La Cité Fertile by SNCF Immobilier and Sinny & Ooko, Pantin, Frankreich
- Moscow river waterfront redevelopment, Moskau, Russland
- Tivoli GreenCity, Brüssel, Belgien

Kategorie Zukünftige Projekte:
- Changing cities into forests W350 project for sustainable future, Tokio, Japan
- l1ve, Paris, Frankreich
- Valley, Amsterdam, Niederlande
- Vitae, Mailand, Italien

Kategorie Zukünftige Megaprojekte:
- Badaevskiy Brewery, Moskau, Russland
- Inventing the Greater Paris Metropolis, The Greater Paris Metropolis, Frankreich
- Liangjiang Innovation Zone, Chongqing, China
- The Hellinikon Project, Athen, Griechenland
- The renovation program for Moscow's residential buildings, Moskau, Russland

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!