Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 21.01.2020

Von Lars Wiederhold

In diesem Artikel:

Engie managt 200.000 qm in Berliner Polizeigebäuden

Quelle: BIM GmbH, Urheber: Jochen Eckel
Der Sitz der Polizeidirektion 2 in Spandau zählt zu den 61 von Engie betreuten Berliner Polizeigebäuden.

Quelle: BIM GmbH, Urheber: Jochen Eckel

Die Gesellschaft Berliner Immobilienmanagement hat Engie Deutschland mit der Betriebsführung und dem technischen Facility-Management von 61 Polizeigebäuden in Berlin beauftragt, die insgesamt rund 200.000 qm Bruttogrundfläche umfassen.

Zu den von Engie betreuten Immobilien zählt z.B. die 70.000 qm große Polizeiakademie an der Charlottenburger Chaussee 67 in Spandau. Die Techniker erledigen die Anlagenaufnahme und die Dokumentation des Anlagenzustands digital. Die Daten können direkt online übertragen oder zunächst offline erfasst und später in einem Sharepoint hochgeladen werden.

Einen Teil der digitalen Lösungen entwickelte Engie speziell für den Großauftrag. "Ich bin davon überzeugt, dass wir die Effizienz der Abläufe bereits innerhalb kurzer Zeit erhöhen werden", sagt Rolf Paulick, Leiter Vertrieb der Engie-Niederlassung Berlin.

Der Auftrag mit einer Laufzeit von fünf Jahren ist im Dezember 2019 in den Regelbetrieb übergegangen. Damit erbringt Engie nun u.a. das komplette Objektmanagement und Mangelanspruchsmanagement und steuert infrastrukturelle Leistungen. Im technischen FM ist der Dienstleister neben dem Objektbetrieb und Instandsetzungen auch für das Energiemanagement verantwortlich.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!