Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 20.01.2020

Von Friedhelm Feldhaus

In diesem Artikel:

Bremer Entwickler bauen 300 Wohnungen im Hulsberg-Viertel

Quelle: Vier Quartier
Der Lageplan für das St.-Jürgen-Quartier.

Quelle: Vier Quartier

Vier Bremer Projektentwickler haben den Zuschlag zum Bau des St.-Jürgen-Quartiers im Hulsberg-Viertel erhalten. Bis Ende 2025 sollen 300 Wohnungen entstehen, eine Markthalle, ein Schwimmbecken sowie Hotels.

Die vier Bremer Projektentwickler Gebrüder Rausch, Interhomes, Specht Gruppe und Stefespro haben den Zuschlag für das St.-Jürgen-Quartier im Hulsberg-Viertel auf dem 14 ha großen Areal des Klinikums Bremen-Mitte erhalten. In der vergangenen Woche wurde der Kaufvertrag für das 2,9 ha große Grundstück beurkundet. Der Kaufpreis soll nach Recherchen des Weser-Kuriers über dem Verkehrswert von 24,5 Mio. Euro liegen.

KfW-40 und CO2-neutrales Energiekonzept

Hier sollen bis Ende 2025 rund 300 barrierefreie Wohnungen im KfW-40-Standard und mit CO2-neutralem Energiekonzept entstehen, 30% der Wohnungen öffentlich gefördert. Insgesamt sollen 1.100 Wohnungen im Hulsberg-Viertel entstehen. Verkäufer des nunmehr vierten Grundstücks im neuen Viertel sind Grundstücksentwicklung Klinikum Bremen-Mitte (GEG) sowie Gesundheit Nord (GeNo).

Quelle: Vier Quartier
Senatorin Maike Schäfer mit Florian Kommer (GEG Bremen), Dieter Rausch(Gebr. Rausch Wohnbau), Frank Vierkötter (Interhomes), Rolf Specht (Specht Gruppe) und André Fuchs (StefesPro)(v.l.).

Quelle: Vier Quartier

Bis zu 36.000 qm BGF können im Neubau und Bestand entstehen. Im Baudenkmal Augenklinik und Urologie sollen ab dem Sommer 2021 im Erdgeschoss eine Markthalle entstehen und in den Obergeschossen Hotelvarianten. Vorgesehen ist ein Kinderhotel zur Entlastung (alleinerziehender) Patienten, die ihre Kinder nicht versorgen können. Dazu könnten in dem historischen Klinkerbau ein Patientenhotel sowie ein Design-Hotel errichtet werden.

Schwimmbad und Mobilitätskonzept

Parallel startet der Abriss nicht weiter genutzter Klinikbauten. Dazu zählt auch die Frauenklinik. Das hier bisher untergebrachte Aquafit Bewegungsbad soll durch einen Neubau mit Therapie- und Lehrschwimmbecken ersetzt werden.

Drei Tiefgaragen sollen für ein weitgehend verkehrsberuhigtes Quartier sorgen, ein Mobilitätskonzept mit Carsharing, Ladestationen für E-Fahrzeuge, überdachte Fahrrad- und Lastenradstellplätze für alternative Verkehrsoptionen.

Linke für Erbbaurecht, Betriebsrat für Erweiterungsflächen

Florian Kommer, Geschäftsführer der GEG, ermunterte die nach dem neunmonatigen Bieterverfahren nicht zum Zuge gekommenen Entwickler es beim nächsten Bieterverfahren zu versuchen. "Wir haben in den nächsten Jahren noch viel vor."

Für den weiteren Verkauf von Grundstücken gibt es allerdings Gegenwind von mindestens zwei Seiten. Zum einen hatten die Bremer Linken auf ihrem Parteitag im November einen Stopp von Grundstücksverkäufen im Hulsberg-Viertel gefordert und stattdessen eine Vergabe im Erbbaurecht. Die grüne Stadtentwicklungssenatorin Maike Schäfer ließ sich bei der Beurkundung jedoch mit den Investoren fotografieren.

Zudem hat der Betriebsrat des Klinikums Bremen-Mitte Anfang des Jahres einen Verkaufsstopp für die Grundstücke gefordert. Bereits jetzt absehbar sei ein Mangel an nötigen Erweiterungsflächen, um die Aufgaben als Maximalversorger auch künftig erfüllen zu können.

Transaktion: Bremen, Am Schwarzen Meer

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!