Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 13.12.2019

Von Lars Wiederhold

In diesem Artikel:

Commerz Real und i Live bauen 1.100 Apartments in Frankfurt

Commerz Real wird bis zum Jahr 2023 in einem Gemeinschaftsunternehmen mit dem auf smartes Wohnen spezialisierten Projektentwickler i Live 1.133 Studierendenwohnungen und Serviced Apartments auf einem Areal im Frankfurter Nordend errichten, 537 davon öffentlich gefördert oder mietgedeckelt.

Für das Großvorhaben hat Commerz Real das 12.300 qm große Grundstück Adickesallee 36-38 von der Frankfurt School of Finance & Management erworben. Das darauf befindliche Studentenwohnheim mit 244 Wohnungen wird dafür Anfang 2021 abgerissen. Die Projektpartner beziffern das Gesamtinvest auf rund 226,5 Mio. Euro.

Die Immobilie wandert nach Fertigstellung in die Anlageprodukte Commerz Real Institutional Smart Living Fund und Commerz Real Smart Living Europe Fund. Letzterer Fonds tätigt damit sein erstes Investment.

Weitere Käufe sind in Vorbereitung

Weitere Erwerbe des Europa-Fonds sind in Universitätsstädten für die kommenden Wochen und Monate vorgesehen. Das Portfolio soll auf ein Gesamtvolumen von zehn bis 15 Wohnanlagen bzw. 500 Mio. Euro wachsen. Commerz Real erwartet eine BVI-Rendite von 4,5% p.a. Die Kanzlei Noerr und das Bauunternehmen Züblin berieten den Asset- und Investmentmanager im Ankaufsprozess.

Transaktion: Frankfurt am Main, Adickesallee 36

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!