Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 13.12.2019

Von Christoph von Schwanenflug

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    JLL
  • Immobilienart:
    Einzelhandel, Laden-/Geschäftsflächen, sonstige Center (grüne Wiese), Shoppingcenter

Umsätze mit Handelsimmobilien in Europa ziehen an

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug
Kaufangebot für zwei Geschäftshäuser in Toulouse auf der Mapic 2019.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Die Umsätze mit Handelsimmobilien in Europa haben im dritten Quartal 2019 angezogen. Es kam einer Erhebung von JLL zufolge ein Investitionsvolumen von rund 10 Mrd. Euro zusammen. Damit steht der Markt nach drei Quartalen bei 24,2 Mrd. Euro. Das ist ein Rückgang von 22% gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. "Zur Jahresmitte war der Abstand mit 37% noch deutlich größer", heißt es von JLL.

Größter nationaler Markt in den ersten neun Monaten 2019 war Deutschland mit 5,2 Mrd. Euro Umsatz gefolgt von England (4,3 Mrd. Euro) und Frankreich (3,2 Mrd. Euro). Dominierender Immobilientyp waren Einkaufszentren mit einem Umsatzanteil von rund 30%. Es folgen Fachmarktimmobilien und Geschäftshäuser (jeweils 24%).

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!