Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 12.12.2019

Von Lars Wiederhold

In diesem Artikel:

Danfoss zieht an den Offenbacher Kaiserlei

Danfoss wird seine Deutschlandzentrale innerhalb von Offenbach verlagern. Der Hersteller von Produkten der Wärme- und Kältetechnik ist voraussichtlich ab der zweiten Jahreshälfte 2022 unter der Adresse Nordring 144 im Dienstleistungspark Kaiserlei anzutreffen. Der neue Standort mit 13.600 qm Gesamtmietfläche, den Hamburg Trust Grundvermögen und Oxalis nach dem Entwurf von holger meyer architektur als Teil des rund 40.000 qm großen Büroensembles Leiq entwickeln, soll Platz für mehr als 400 Mitarbeiter bieten. Bislang residiert Danfoss an der Carl-Legien-Straße 8 im Gewerbegebiet Bieber-Waldhof.

Die Offenbacher Wirtschaftsförderung hat für das Unternehmen den Kontakt zum Grundstückseigentümer hergestellt. "Wir werden mit allen beteiligten Ämtern dafür Sorge tragen, dass der Neubau zügig errichtet und bezogen werden kann", verspricht der Offenbacher Oberbürgermeister Felix Schwenke (SPD). Die Entwicklung des Dienstleistungsparks wird durch die noch laufende Umgestaltung der Verkehrsführung am Kaiserlei möglich. Neben dem Danfoss-Neubau ist ein großer Park mit dem Namen Nordkap geplant.

Transaktion: Offenbach am Main, Nordring 144

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!