Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Berliner Arrow-Portfolio geht an Signature Capital und PGIM

Das aus vier zwischen 1880 und 1911 errichteten Gebäuden bestehende, sogenannte Arrow-Portfolio aus dem Bestand von Patrizia ist im Rahmen eine Share-Deals von Signature Capital und PGIM Real Estate erworben worden. Die Liegenschaften in der Invalidenstraße 120-121 und der Magazinstraße 6-7 im Stadtteil Mitte wurden zuletzt als Senioren-Domizile genutzt und sollen zu Büros umgebaut werden. Die beiden weiteren Objekte befinden sich in Kreuzberg in der Ritterstraße 12-14 und in der Wilhelmstraße 118 und werden bereits als Büros genutzt. Die vier Gebäude verfügen über insgesamt 32.000 qm Mietfläche und können um 8.500 qm erweitert werden. Den Verkauf der Immobilien begleiteten Colliers und E2Y Legal für Patrizia bzw. CMS Law, Lambsdorff R/T und Mocuntia Real Estate die Käuferseite.

Die Deutsche Pfandbriefbank (pbb) und die Commerzbank haben Signature Capital 200 Mio. Euro zur Finanzierung und Sanierung des Arrow-Portfolios zur Verfügung gestellt. Die Kreditinstitute treten dabei als Co-Arranger auf und stellten den Kredit zu gleichen Teilen zur Verfügung. Signature hatte das Paket bereits im August erworben. Schon in der Vergangenheit führten die pbb und die Commerzbank nach eigenen Angaben Finanzierungen für das irische Unternehmen durch.

Nachtrag: Nach Informationen der Immobilien Zeitung wurde PGIM Real Estate von Goodwin beraten.

Transaktion: Berlin, Wilhelmstraße 118

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!