Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 09.12.2019

Von Nicolas Katzung

In diesem Artikel:

HCOB kappt Belegschaft und Kreditgeschäft

Die Hamburg Commercial Bank (HCOB) wird stärker als geplant Stellen streichen. Das neue Ziel liegt nun bei 710 Vollzeitstellen bis Ende 2021, zuvor lag die Vorgabe bei 950 Arbeitsplätzen. Die Bilanzsumme soll auf 35 Mrd. anstatt 45 Mrd. Euro schrumpfen. Mitte 2019 lag sie bei rund 50 Mrd. Euro. Als Beweggrund nennt die Bank verschlechterte konjunkturelle Rahmenbedingungen. Auch das Geschäftsfeld Immobilienfinanzierung ist von den Einschränkungen betroffen. Bereits auf der diesjährigen Expo Real hatte Immobilienbereichsleiter Peter Axmann verkündet, das Neugeschäftsziel für dieses Jahr von 5,2 Mrd. auf 4 Mrd. Euro anzupassen. Eine Sprecherin der Bank teilte der Immobilien Zeitung am Montagvormittag mit: „Wir verschärfen unsere Kreditstandards und werden deutlich selektiver beim Neugeschäft.“

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!